Technische Lösungen für COBOL

Deutsch

English

Häufige Fragen (FAQ) zum Redvers Encryption Module

Wieso wurde das „Redvers Encryption Module” in COBOL geschrieben?

Wir sind den ungewöhnlichen Weg gegangen, dieses Produkt als COBOL Quelltext Unterprogramme anzubieten, weil wir Ihnen ein Produkt anbieten möchten, das sich einfach in Ihre bestehende Softwareumgebung einfügt. Ein weiterer Vorteil ist, daß die Anwender des Redvers-Programms bereits mit der Schreibweise, den Besonderheiten und Anwendungsmöglichkeiten von COBOL-Programmen vertraut sind.

Existieren technische Beschränkungen?

Da unsere Software in COBOL geschrieben wurde, und von Ihnen selbst mit Ihrem Standardcompiler kompiliert wird, gibt es keine Beschränkungen, die von denen Ihrer anderen Anwendungen abweichen.

Können die vom „Redvers Encryption Module” verschlüsselten Daten mit einer anderen Software entschlüsselt werden?

Ja. Das „Redvers Encryption Module” nutzt den Standardalgorithmus des AES, um Daten zu ver- und entschlüsseln. Daher ist es anderer Software, die den Spezifikationen FIPS PUB 197 und NIST Special Publication 800-38A entsprechen, möglich, die von unserer Software verschlüsselten Daten zu entschlüsseln. Außerdem ist das „Redvers Encryption Module” in der Lage, verschlüsselten Text zu dechiffrieren, der von anderen Produkten erzeugt wurde, die dem AES-Standard entsprechen.

Kann die NSA den verschlüsselten Text, den das „Redvers Encryption Module” erstellt hat, lesen?

Es ist sehr unwahrscheinlich, daß die NSA dazu in der Lage ist. Die NSA war am Entwurf des Rijndael-Algorithmus nicht beteiligt und hatte auch keinen Einfluß auf dessen Entwicklung. Er wurde von zwei belgischen Krypto-graphen, Vincent Rijmen und Joan Daemen entwickelt; später wurde daraus der Algorithmus des Advanced Encryption Standard (AES). Redvers Consulting hat auch keinen Kontakt zur NSA. Lesen Sie hier weitere Hintergrundinformationen: Bruce Schneier.

Ist das „Redvers Encryption Module” kompatibel mit beiden Zeichensätzen ASCII und EBCDIC?

Ja, alle unsere Softwareprodukte laufen ohne Codeveränderungen auf ASCII und EBCDIC Plattformen.

Kann das „Redvers Encryption Module” in Anwendungsumgebungen verwendet werden, die „Little-Endian” Binärspeicher nutzen?

Ja, alle unsere Softwareprodukte sind kompatibel zu „Big-Endian” und „Little-Endian”-Plattformen. Es ist keine Anpassung des Codes notwendig.

Wie schnell arbeitet das „Redvers Encryption Module”?

Die Verschlüsselung geschieht mit einer Geschwindigkeit von 125.000 Bytes pro Sekunde, gemessen im ECB Modus mit einem 256 Bit Schlüssel. Entschlüsselung erfolgt mit 60.000 Bytes pro Sekunde im ECB Modus mit einem 256 Bit Schlüssel. Schnellere Entschlüsselung kann erreicht werden, wenn der CFB, OFB oder CTR-Modus verwendet wird, da in diesen Modi forward cipher für die Entschlüsselung zum Einsatz kommt. Diese Benchmarks wurden gemessen auf einem IBM zSeries Mainframe unter z/OS 1.10.

Die Antwort auf meine Frage ist hier nicht aufgeführt.

Wenn Ihre Frage hier nicht aufgeführt ist, nutzen Sie bitte unsere Kontaktseite, um mit uns in Verbindung zu treten. Wir werden Ihre Rückmeldung umgehend beantworten.

Laden Sie hier eine kostenlose 30-Tage Demoversion herunter...