Technische Lösungen für COBOL

Deutsch

English

Häufige Fragen (FAQ) zum Redvers Compression Algorithm

Wieso wurde das „Redvers Compression Algorithm” in COBOL geschrieben?

Wir sind den ungewöhnlichen Weg gegangen, dieses Produkt als COBOL Quelltext Unterprogramme anzubieten, weil wir Ihnen ein Produkt anbieten möchten, das sich einfach in Ihre bestehende Softwareumgebung einfügt. Ein weiterer Vorteil ist, daß die Anwender des Redvers-Programms bereits mit der Schreibweise, den Besonderheiten und Anwendungsmöglichkeiten von COBOL-Programmen vertraut sind.

Kann eine andere Software verwendet werden, um Daten zu extrahieren, die mit dem „Redvers Compression Algorithm” komprimiert wurden?

Nein. Das „Redvers Compression Algorithm” verwendet einen proprietären Algorithmus, um Daten zu komprimieren und zu dekomprimieren. Daher ist es anderer Software nicht möglich, mit unseren Bitmustern umzugehen.

Ist das „Redvers Compression Algorithm” kompatibel mit beiden Zeichensätzen ASCII und EBCDIC?

Ja, alle unsere Softwareprodukte laufen ohne Codeveränderungen auf ASCII und EBCDIC Plattformen.

Kann das „Redvers Compression Algorithm” in Anwendungsumgebungen verwendet werden, die „Little-Endian” Binärspeicher nutzen?

Ja, alle unsere Softwareprodukte sind kompatibel zu „Big-Endian” und „Little-Endian”-Plattformen. Es ist keine Anpassung des Codes notwendig.

Kann das Programm verwendet werden, um Daten zu verschlüsseln?

Nein. Mit dem „Redvers Compression Algorithm” komprimierte Daten mögen auf den ersten Blick Ähnlichkeiten mit einer verschlüsselten Datei aufweisen, aber es besteht keine ausreichende Sicherheit bei einem Fremdversuch, auf die Daten zuzugreifen. Bitte verwenden Sie unser „Redvers Encryption Module”, um Ihre Daten sicher zu ver- und entschlüsseln.

Wie schnell arbeitet das „Redvers Compression Algorithm”?

Die Kompression erfolgt mit einer Geschwindigkeit von 0,3 Megabyte pro CPU-Sekunde (wobei ein „sich verschiebendes Fenster” mit einer Größe von 400 Bytes zu Grunde gelegt wird), und die Dekompression geschieht mit mehr als 14 Megabyte pro CPU-Sekunde. Diese Benchmarks wurden gemessen auf einem IBM zSeries Mainframe unter z/OS 1.10.

Die Antwort auf meine Frage ist hier nicht aufgeführt.

Wenn Ihre Frage hier nicht aufgeführt ist, nutzen Sie bitte unsere Kontaktseite, um mit uns in Verbindung zu treten. Wir werden Ihre Rückmeldung umgehend beantworten.

Laden Sie hier eine kostenlose 30-Tage Demoversion herunter...